Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

04.12.2017 – 14:52

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Ausreise schlug fehl -Mann per Haftbefehl gesucht-

Münster (ots)

Am Samstag, 02.12.2017, erschien ein 37 jähriger, irakischer Mann aus eigener Veranlassung auf der Bundespolizeiwache in Münster und gab an, nach Ägypten ausreisen zu wollen. Er begründete seine Entscheidung damit, dass die Bundesrepublik Deutschland für die Reisekosten aufkommt. Dies habe er in den Medien erfahren.

Im Rahmen der Identitätsfeststellung wurde bekannt, das er durch die Staatsanwaltschaft Arnsberg zur Festnahme ausgeschrieben war.

Er hat noch eine Geldbuße in Höhe von 450 Euro wegen eines Körperverletzungsdeliktes zu bezahlen. Da der 37 jährige den Betrag nicht aufbringen konnte, muss er nun die Ersatzfreiheitsstrafe von 90 Tagen Haft antreten.

Die Beamten verhafteten den Mann und lieferten ihn in die Justizvollzugsanstalt Münster ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Rainer Kerstiens
Telefon: 0251 97437 - 0
E-Mail: presse.ms@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Internet: www.bundespolizei.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin