Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: 21.000 Euro Beute; Bundespolizei ermittelt wegen Bandendiebstahl

BPOL NRW: 21.000 Euro Beute; Bundespolizei ermittelt wegen Bandendiebstahl
Symbolbild Bundespolizei

Köln (ots) - Dienstagnachmittag wurde einem rumänischen Paar in einem Restaurant im Kölner Hauptbahnhof ein Rucksack mit 21.000 Euro gestohlen. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kurz nach 16:00 Uhr sprachen die Reisenden eine Streife der Bundespolizei im Kölner Hauptbahnhof an. Dabei stellte sich heraus, dass sie gegen 14:00 Uhr 21.000 Euro Bargeld bei einer Bank in der Innenstadt abgehoben haben und nach einem kurzen Aufenthalt in der Stadt im Kölner Hauptbahnhof gegessen hatten. Dazu stellte der 31-jährige Rumäne seinen (Geld-) Rucksack neben seinen Sitzplatz und ließ ihn kurzzeitig aus den Augen. Diese Gelegenheit nutzen die Diebe, um sich dem wertvollen Gepäck anzunehmen. Die Bundespolizei veranlasste umgehend eine Videoauswertung und einer damit verbundenen Nahbereichsfahndung. Anhand der Videoauswertung konnten drei unbekannte Tatverdächtige festgestellt werden, die als dringend tatverdächtig gelten. In dem Video ist zu erkennen, wie die zwei Männer und eine Frau kurz nach 16 Uhr fluchtartig den Kölner Hauptbahnhof verließen.

Die Bundespolizei geht davon aus, dass das Diebes-Trio das Paar observiert hat, um im "richtigen" Moment zuzugreifen.

Die Bundespolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Bandendiebstahls eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Martina Dressler

Telefon: 0221/16093-103
Mobil: + 49 (0) 173 56 21 045
Fax: + 49 (0) 221 16 093 -190
E-Mail: presse.k@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: