Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin mehr verpassen.

16.10.2017 – 15:25

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Erst gegenseitig beleidigt, dann mit Flaschen beworfen - Bundespolizei nimmt "Trunkenbolde" fest

Essen - Herne (ots)

Erst beleidigten sich ein Essener und ein Mann aus Herne am Südausgang des Essener Hauptbahnhofs. Anschließend bewarfen sie sich mit Bierflaschen. Offensichtlich weil Beide zu betrunken waren, trafen sie sich nicht.

Gegen 03:00 Uhr wurden Bundespolizisten Sonntagmorgen (15. Oktober) zum Essener Hauptbahnhof gerufen. Nach Zeugenaussagen waren der 29-jährige Essener und sein 19-jähriger Kontrahent aus Herne verbal aneinander geraten. Nachdem sich das Duo gegenseitig "durchbeleidigt" hatte, bewarfen sich beide Männer mit Bierflaschen. Vermutlich dem "Alkohol sei Dank", verfehlten sich die Streithähne.

Zur Überprüfung wurden die Männer zur Wache gebracht. Nach erfolgter Sachverhaltsaufnahme wurden beide Männer getrennt voneinander entlassen.

Die Bundespolizei leitet gegen das Duo ein Strafverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall

Telefon: 0231 562247-132
Mobil: +49 (0)173 7150710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell