Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Meisterschaftsspiel in der 2. Bundesliga Begegnung DSC Arminia Bielefeld - Fortuna Düsseldorf -Bundespolizei bilanziert ruhigen Einsatzverlauf-

Bielefeld - Düsseldorf (ots) - Anlässlich des Meisterschaftsspiels DSC Arminia Bielefeld gegen Fortuna Düsseldorf am heutigen Samstag (14.10.2017) war die Bundespolizei mit erhöhtem Polizeiaufkommen im Einsatz, um eine sichere An- und Abreise der Fußballfans sicherzustellen. Zum Ende der heutigen Begegnung zieht die Bundespolizei ein positives Fazit.

In der Anreisephase mit Regelzügen der verschiedenen Eisenbahnverkehrsunternehmen sowie einem zusätzlichen Zug erreichten bis 12:00 Uhr die Düsseldorfer Fans den Hauptbahnhof Bielefeld. Bei der Anreise kam es in dem zusätzlichen Zug zu einzelnen Sachbeschädigungen von geringerem Ausmaß sowie Verunreinigungen des Bord Bistros mit Vereinsaufklebern.

Die Gastfans wurden von Kräften der Bundespolizei am "Neuen Bahnhofsviertel" an die Landespolizei übergeben und im Rahmen eines Bus-Shuttles zur "Schüco-Arena" durch die Landespolizei begleitet.

Insgesamt reisten aus dem Umfeld von Arminia Bielefeld ca. 1400 Heim- und ca. 510 Gastfans (davon 300 mit dem "zusätzlichen Zug") über den Hauptbahnhof Bielefeld zu dem Fußballspiel an.

Gegen 15:15 Uhr begann mit Erreichen der ersten Shuttlebusse die Rückreisephase am Hauptbahnhof Bielefeld. Die Abreise der Anhängerschaft beider Sportvereine wurde wieder durch Einsatzkräfte der Bundespolizei überwacht. Diese verlief ebenfalls störungsfrei. Gegen 17:00 Uhr haben die meisten Fußballfans den Hauptbahnhof Bielefeld mit diversen Zügen verlassen.

Das Konzept der Bundespolizei mit umfangreichen Sicherheitsmaßnahmen hatte sich während der An- und Abreisephase bewährt, sie verliefen problemlos. Die Fans beider Lager verhielten sich im Bahnbereich friedlich.

Die Bundespolizei bedankt sich für den ruhigen Verlauf und wünscht allen Fans weiterhin eine gute Heimreise.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Rainer Kerstiens
Telefon: 0251 97437 - 0
E-Mail: presse.ms@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Internet: www.bundespolizei.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: