Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Eingeschlafen - Handy geklaut - Bundespolizei fahndet mit Bildern nach Täter

Tatverdächtiger Foto: Bundespolizei

Essen - Oberhausen - Gelsenkirchen (ots) - Am 01. Juli gegen 05:35 Uhr entwendete ein bislang unbekannter Tatverdächtiger das Smartphone eines 25-Jährigen aus Gelsenkirchen. Dieser war in der S 3 zwischen Oberhausen und Essen eingeschlafen und hatte die Diebstahlshandlung nicht bemerkt. Die Tat wurde damals durch die Videoüberwachung aufgezeichnet.

Mit Beschluss hat das Essener Amtsgericht die Öffentlichkeitsfahndung angeordnet.

Die Bundespolizei fragt daher:

Wer kennt die Person auf den Lichtbildern und kann Hinweise zum Aufenthaltsort des Tatverdächtigen geben?

Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Servicenummer 0800 6 888 000 oder jede Polizeidienststelle entgegen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall

Telefon: 0231 562247-132
Mobil: +49 (0)173 7150710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: