Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Betrunkener greift Bundespolizistin an

BPOL NRW: Betrunkener greift Bundespolizistin an
Symbolbild Bundespolizei

Köln (ots) - Donnerstagmorgen wurde ein augenscheinlich alkoholisierter Mann am Breslauer Platz durch eine Streife der Bundespolizei kontrolliert. Auf dem Weg zur Dienststelle versuchte er eine Polizistin zu schlagen: Der 21-jährige Mann aus Guinea wurde vorläufig festgenommen.

Gegen 06:30 Uhr kontrollierten Bundespolizisten einen jungen Mann am Breslauer Platz, weil er einen stark alkoholisierten Eindruck machte. Da eine Überprüfung seiner Personalien vor Ort nicht möglich war, wurde er mit zur Dienststelle genommen. Auf dem Weg durch den Kölner Hauptbahnhof schlug er plötzlich nach einer eingesetzten Bundespolizistin. Der 21 Jährige wurde so renitent, dass er zwangsweise zur Dienststelle gebracht werden musste. Er zeigte sich mit dieser Maßnahme nicht einverstanden und brüllte ununterbrochen lautstark in der Dienststelle der Bundespolizei in verschiedenen Sprachen umher. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von ca. 1,5 Promille. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten zwei fremde Handys. Auf Nachfrage gab er an, die Handys gestohlen zu haben. Weiterhin stellte sich heraus, dass er bereits wegen Diebstahls sowie Erschleichen von Leistungen in Erscheinung getreten war. Aufgrund seiner fehlenden Ausweisdokumente wurde Rücksprache mit dem zuständigen Ausländeramt genommen. Der Guineer wurde mit einer sogenannten Anlaufbescheinigung für den morgigen Tag entlassen. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Martina Dressler

Telefon: 0221/16093-103
Mobil: + 49 (0) 173 56 21 045
Fax: + 49 (0) 221 16 093 -190
E-Mail: presse.k@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: