Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Die Bundespolizei nimmt am Bahnhof Aachen Rothe-Erde Person fest

Aachen (ots) - Eine Streife der Bundespolizei hat im Rahmen ihrer bahnpolizeilichen Aufgabenwahrnehmung eine gesuchte Person festgenommen. Während der Bestreifung des Bahnhofes Aachen Rothe-Erde, am Morgen des 03.10.17, fiel den Beamten ein 33-jähriger Mann auf. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass er von der Staatsanwaltschaft Bonn gesucht wurde. Laut Haftbefehl hatte der Mann eine Geldstrafe in Höhe von 850,- Euro wegen exhibitionistischen Handlungen zu bezahlen. Zur Klärung des Sachverhaltes wurde der Mann der Dienststelle am Aachener Hauptbahnhof zugeführt. Dort gab er zu verstehen, dass er die zu zahlende Geldstrafe nicht aufbringen konnte. Daraufhin wurde der Festgenommene dem Polizeigewahrsam des Polizeipräsidiums Aachen zugeführt. Nach Vorführung beim Haftrichter wird er nun eine 85-tägige Ersatzfreiheitsstrafe antreten müssen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
PHM Manfred Breuer

Telefon: +49 (0)241 56837 0
E-Mail: presse.ac@polizei.bund.de

Twitter: @BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: