Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Betrügerin zahlt cash in US Dollar

Aachen (ots) - Bei der Kontrolle eines grenzüberschreitenden Busses geht der Bundespolizei am Mittwoch eine 40-jährige Betrügerin ins Netz. Der aus Belgien kommende Bus war zuvor über die Bundesautobahn 44 eingereist und wurde auf dem Rastplatz Königsberg überprüft. Dabei stellten die Beamten fest, dass gegen die Frau ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Düsseldorf, wegen Betrug in 2 Fällen bestand. Einer zu verbüßende Ersatzfreiheitsstrafe von 25 Tagen hätte sie durch Zahlung einer Geldstrafe von 830 Euro entgehen können. Da sie diesen Betrag nicht entrichten konnte, sprang ihre mitreisende Freundin kurzerhand ein und übergab ihr den fälligen Betrag in US-Dollar. Mit diesem Geld konnte sie die Geldstrafe begleichen und anschließend weiterreisen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
Christof Irrgang

Telefon: 0241 568 37 - 0
E-Mail: presse.ac@polizei.bund.de

Twitter: @BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: