PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin mehr verpassen.

18.09.2017 – 11:43

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Drei Ausreißerinnen bei "Schwarzfahrt" aufgefallen -Ingewahrsamnahme durch Bundespolizei im Hauptbahnhof Bielefeld-

Bielefeld, Löhne, Osnabrück (ots)

Am Sonntagnachmittag (17.09.2017) gegen 17:40 Uhr wurden drei minderjährige Mädchen im Alter von 13 und 14 Jahren nach einer Beförderungserschleichung im Hauptbahnhof Bielefeld von Beamten der Bundespolizei festgestellt. Sie hatten zuvor die Westfalenbahn von Löhne nach Bielefeld ohne Fahrausweise genutzt.

Die Überprüfungen ergaben, dass sich die beiden 13-Jährigen aus Löhne unerlaubt aus ihrem Elternhaus bzw. aus einer Jugendeinrichtung in Löhne entfernt hatten. Eine entsprechende Vermisstenanzeige lag bereits seitens der Kreispolizeibehörde Herford gegen eines der Mädchen vor.

Die 14-jährige Ausreißerin hatte sich unerlaubt aus einer Jugendeinrichtung in Osnabrück entfernt. Hier lag eine Vermisstenanzeige des Polizeipräsidiums Osnabrück vor.

Die Bundespolizisten nahmen daraufhin alle drei Jugendlichen zunächst in Gewahrsam. Während die 14-Jährige von ihrem Erziehungsberechtigten von der Dienststelle der Bundespolizei abgeholt wurde, übergaben die Bundespolizisten die beiden 13-Jährigen dem Jugendamt der Stadt Bielefeld. Von hier aus werden sie ihren Jugendeinrichtungen wieder zugeführt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Wolfgang Amberge
Telefon: 0251 97437 - 0
E-Mail: presse.ms@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Internet: www.bundespolizei.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell