Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Gesucht mit vier Haftbefehlen; Bundespolizei nimmt 29 Jährigen fest

Köln (ots) - In der Nacht von Sonntag auf Montag konnte ein 29-jähriger Mann durch die Bundespolizei im Kölner Hauptbahnhof festgenommen werden: Er wurde vierfach per Haftbefehl gesucht!

Gegen 01:00 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen Mann im Kölner Hauptbahnhof. Bei der Fahndungsabfrage stellte sich heraus, dass der Serbe von der Staatsanwaltschaft Köln zweifach wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie Trunkenheit im Verkehr gesucht wurde. Insgesamt hätte er 2750 Euro zahlen müssen oder 125 Tage ins Gefängnis. Weiterhin erließ das Ausländeramt einen Haftbefehl, weil der 29 Jährige Deutschland verlassen muss. Nach Eröffnung der Haftbefehle wurde der Gesuchte zuständigkeitshalber an das Polizeipräsidium Köln übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Martina Dressler

Telefon: 0221/16093-103
Mobil: + 49 (0) 173 56 21 045
Fax: + 49 (0) 221 16 093 -190
E-Mail: presse.k@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: