PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin mehr verpassen.

14.08.2017 – 09:21

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Nach gefährlicher Körperverletzung im Bahnhof Herford: Öffentlichkeitsfahndung führte zur Identifizierung der Tatverdächtigen -Bundespolizei geht jetzt den zahlreichen Hinweisen nach-

Bielefeld, Herford, Espelkamp (ots)

Zahleiche Hinweise aus der Bevölkerung nach Öffentlichkeitsfahndung der Bundespolizei vom letzten Donnerstag (10.08.2017) führten zum schnellen Erfolg. Die Tatverdächtigen konnten identifiziert werden.

Nach gefährlicher Körperverletzung im Bahnhof Herford am 22.04.2017 suchte die Bundespolizei in diesem Zusammenhang vier Tatverdächtige und wandte sich mit Fahndungsfotos an die Öffentlichkeit. Es gingen zahlreiche, konkrete Hinweise aus der Bevölkerung ein, die letztendlich dazu führten, dass alle vier Beschuldigten namentlich bekannt sind.

Die Bundespolizei bedankt sich für die eingegangenen Hinweise. So können nun im Rahmen der weiteren Ermittlungen die Tatbeiträge der einzelnen Tatverdächtigen aufgeklärt werden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Wolfgang Amberge
Telefon: 0251 97437 - 0
E-Mail: presse.ms@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Internet: www.bundespolizei.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin