Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

03.08.2017 – 08:57

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Bundespolizei vollstreckt 2 Haftbefehle in grenzüberschreitenden Bussen aus Belgien

Aachen (ots)

Die Bundespolizei hat in einem Fernreisebus aus Portugal, der über Belgien nach Deutschland am ehemaligen Grenzübergang Aachen-Lichtenbusch die Grenze passierte, eine 23-jährige Frau festgenommen. Sie war wegen mehrerer Taschendiebstähle von der Staatsanwaltschaft Duisburg mittels Untersuchungshaftbefehl ausgeschrieben worden. Die Frau war wegen gleicher Delikte bereits in der Vergangenheit bei der Polizei in Erscheinung getreten. Sie wurde nach Eröffnung des Haftbefehls in den Polizeigewahrsam des Polizeipräsidiums Aachen eingeliefert, um sie später in eine Justizvollzugsanstalt überführen zu können.

In einem weiteren Fall reiste am späten Abend ein 19-Jähriger mit einem Linienbus am ehemaligen Grenzübergang Köpfchen von Belgien nach Deutschland ein. Er wurde von der Staatsanwaltschaft Aachen wegen des Erschleichens von Leistungen gesucht. Der Haftbefehl war zur Strafvollstreckung ausgeschrieben und mit der Zahlung einer Geldstrafe in Höhe von 300,- Euro oder ersatzweise einer 30-tägigen Haftstrafe belegt. Da der Betroffene die Geldstrafe vor Ort bezahlen konnte, wurde er auf freien Fuß belassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
PHK Bernd Küppers

Telefon: +49 (0)241 56837 0
E-Mail: presse.ac@polizei.bund.de

Twitter: @BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin