Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

24.07.2017 – 13:41

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Mann ins Gleis gestoßen

Düsseldorf, Duisburg (ots)

Bei einer körperlichen Auseinandersetzung im Duisburger Hauptbahnhof in der Nacht von Samstag auf Sonntag (23. Juli) um 01.45 Uhr, wurde ein 26-jähriger Deutscher von einer vierköpfigen Personengruppe geschlagen, getreten und ins Gleisbett gestoßen.

Ein vorausgegangener Streit führte dazu, dass der 26-Jährige aus Oberhausen von vier Deutschen (17, 18, 24, 27) körperlich attackiert und in den Gleisbereich vor einen stehenden Zug geschubst wurde. Bei der Aufklärung des Sachverhaltes durch die Landes- und Bundespolizei gab die Freundin des Verletzten an, dass die vier Personen unvermittelt auf ihren Freund eingeschlagen hätten. Die Vierergruppe berichtete, dass sie durch den 26-Jährigen zuerst angegriffen wurden und sich lediglich gewehrt hätten.

Die Personalien von weiteren Zeugen wurden aufgenommen und eine Videosicherung veranlasst. Für eine zweifelsfreie Aufklärung der gefährlichen Körperverletzung ermittelt die Bundespolizei.

Der Oberhausener zog sich Prellungen und Schürfwunden im Gesicht, an der Hand und am Fuß zu. Er wurde einem Krankenhaus zugeführt. Von den vier Männern hatte einer eine blutende Wunde im Bereich des Mundes.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Düsseldorf
Dajana Burmann
Telefon: +49 (0) 211 179276-150
Mobil: +49 (0) 173 56 78 643
E-Mail: presse.d@polizei.bund.de
Twitter: @BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bismarckstraße 108
40210 Düsseldorf


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin