Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Schwarzer Rucksack löst Sperrung im Hauptbahnhof Mönchengladbach aus

Düsseldorf, Mönchengladbach (ots) - Aufgrund eines herrenlosen schwarzen Rucksacks wurde am Samstagnachmittag (22. Juli) um 14.23 Uhr ein Teil des Mönchengladbacher Hauptbahnhofs gesperrt. Um 16.10 Uhr konnte die Sperrung mit einer Entwarnung aufgelöst werden.

Im Personentunnel am Aufgang zu Gleis 1 wurde zwischen den öffentlichen Telefonen ein Rucksack aufgefunden. Die Passage zu den Bahnsteigen und der unmittelbare Fundort wurden abgesperrt. Sprengstoffspezialisten der Bundespolizei röntgten den Rucksack und öffneten ihn nachdem er als ungefährlich eingestuft werden konnte. Der Rucksack wurde vermutlich vergessen und enthielt lediglich Abfall.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Düsseldorf
Dajana Burmann
Telefon: +49 (0) 211 179276-150
Mobil: +49 (0) 173 56 78 643
E-Mail: presse.d@polizei.bund.de
Twitter: @BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bismarckstraße 108
40210 Düsseldorf


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: