Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

03.07.2017 – 13:37

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Bundespolizei sucht drei Jugendliche nach gefährlicher Körperverletzung

Siegburg-Eitorf (ots)

Bereits am 10.04.2017, gegen 13:45 Uhr, wurde ein jugendlicher Reisender im Zug im Bahnhof Eitorf von drei unbekannten Jugendlichen während des Ausstiegs geohrfeigt. Nachdem der 15-jährige Geschädigte sich verbal beschwert hatte, kam einer der unbekannten Jugendlichen zurück und schlug ihm mit der Faust so ins Gesicht, dass dieser sich eine Nasenbeinfraktur zuzog. Mit Beschluss ordnete das Amtsgericht Bonn die Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbildern nach den unbekannten Tätern an.

   - Wer kennt die Personen auf den Lichtbildern?
   - Wer kann Hinweise zu dem Aufenthaltsort geben? 

Hinweise nimmt die Bundespolizei rund um die Uhr unter der kostenfreien Servicenummer 0800 6 888 000 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Die Fahndungsfotos sind zudem auf der Homepage der Bundespolizei unter www.bundespolizei.de eingestellt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion  Köln 
Martina Dressler
Telefon: 0221/16093-103 od. mobil 0173/562 1045
E-Mail: bpoli.koeln.presse@polizei.bund.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin