Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

28.02.2017 – 11:07

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Rosenmontag endet für 2 Graffitisprayer farblos - Bundespolizisten hatten die richtige Nase -

Aachen (ots)

Der Rosenmontag war noch nicht richtig vorbei, als eine Fußstreife der Bundespolizei um 00:45 Uhr im Bereich des Bahnviadukts, an der Kurbrunnenstrasse, den Geruch frischer Farbe wahrnahm. An einem dort befindlichen Mehrfamilienhaus wurde ein frisches, ca. sieben Quadratmeter großes Graffiti, in schwarzer Farbe festgestellt. Gleichzeitig bemerkten die Beamten eine Person, welche sich zu Fuß von dem Objekt entfernte. Nach Aufforderung durch die Streife wies sich ein 32-Jähriger aus. Er führte einen Stoffbeutel mit sich. In diesem befanden sich insgesamt vier Spraydosen, verschiedene Spraydosenköpfe, sowie ein Permanentmarker. Bei der Absuche nach weiteren Graffiti wurde hinter einem Wandvorsprung eine weitere, 31-jährige Person entdeckt, die sich verborgen hielt. Diese führte ebenfalls einen Beutel mit sich und hielt noch eine Spraydose in der Hand. An der rechten Hauswand des Mehrfamilienhauses wurde ein weiteres frisches mehrfarbiges Graffiti auf ca. drei Quadratmetern festgestellt. Es bestand aus den Buchstaben "DT" in mehreren Grüntönen mit schwarzen Schattierungen. Bei der Durchsuchung des älteren Beschuldigten wurde zudem ein Verschlusstütchen mit psychogenen Pilzen aufgefunden und sichergestellt. Da die Sachbeschädigung an einem privaten Gebäude außerhalb der Bahnanlagen entstand, wurde die beiden Personen sowie die aufgefundenen Beweismittel zur abschließenden Bearbeitung an die Landespolizei der Stadt Aachen übergeben

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
PHK Christof Irrgang
Telefon: +49 (0)241 56837 0
E-Mail: bpoli.aachen.presse@polizei.bund.de
presse.ac@polizei.bund.de
Twitter: @BPOL_NRW

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen


www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung