PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin mehr verpassen.

26.02.2017 – 14:41

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: 14-Jährige mit Messer bedroht - Bundespolizei ermittelt nach Vorfall in der S 6

Essen (ots)

Zu einer Bedrohung von zwei 14-jährigen Essenern kam es gestern Abend (25. Februar) in der S-Bahn 6 zwischen Essen-Werden und Essen Hauptbahnhof.

Nach Angaben der jungen Essener nutzten diese gegen 18:00 Uhr den Zug um zum Hauptbahnhof zu fahren. In der Bahn hätte sich auch ein ungefähr gleichaltriger Junge befunden, welcher mehrmals auf den Boden gespuckt hätte.

Deswegen hätten sie ihn aufgefordert damit aufzuhören. Daraus hätte sich dann eine verbale Auseinandersetzung entwickelt, bis der Junge ein Messer gezogen und es einem der beiden Essener vor den Bauch gehalten hätte. Verletzt wurde hierdurch niemand.

Nach Ankunft im Essener Hauptbahnhof flüchtete der Tatverdächtige. Bundespolizisten fahndeten im Nahbereich des Hauptbahnhofs erfolglos nach dem Jungen.

Derzeit laufen die Ermittlungen zu den Hintergründen und der Identität des Täters.

Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Telefon: 0173 7150710
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin