PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin mehr verpassen.

23.02.2017 – 20:16

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Bilanz der Bundespolizei zu Altweiber am Düsseldorfer Hauptbahnhof

Düsseldorf (ots)

Zu Weiberdonnerstag zieht die Bundespolizei ein positives Fazit.

Mehrere tausend Jecken reisten über den Hauptbahnhof zum Karneval in die Landeshauptstadt Düsseldorf. Hierbei stellte die Bundespolizei eine störungsfreie An- und Abreise der Karnevalisten sicher.

Im gesamten Einsatzverlauf kam es nur zu wenigen Maßnahmen seitens der Bundespolizei. Das Einsatzkonzept sowie das angemessene Verhalten der meisten Jecken, führten dazu, dass fröhlich und sicher gefeiert konnte.

Die Bundespolizei setzte auf einen erhöhten Kräfteansatz, präventive Videoüberwachung und sichtbare Präsenz in den Bahnhöfen sowie in den Zügen.

Es ist davon auszugehen, dass der Weiberdonnerstag weiterhin ohne größere Vorkommnisse enden wird. Die Bundespolizei baut auch an den weiteren Tagen auf eine ausgelassene Karnevalsstimmung bei größtmöglicher Sicherheit.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Düsseldorf
Dajana Burmann
Telefon: +49 (0) 211 179276-150
E-Mail: bpoli.duesseldorf.presse@polizei.bund.de

Bismarckstraße 108
40210 Düsseldorf

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell