Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: DFB-Pokal - Borussia Dortmund - Union Berlin - Einsatzbilanz der Bundespolizei

Dortmund (ots) - Wie schon die Anreisephase zum Pokalspiel Borussia Dortmund - Union Berlin, verlief auch die Abreisephase weitestgehend friedlich. Ohne dass Einsatzkräfte der Bundespolizei einschreiten mussten, verhielten sich beide Fanlager sehr friedlich im Dortmunder Hauptbahnhof.

Siehe auch:

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/3466935

Nachdem sich Union-Fans im Hauptbahnhof mit Essen und Getränken verpflegt hatten, begaben sie sich zu den drei Fanzügen. Gegen 01:40 Uhr verließ der letzte Fanzug den Dortmunder Hauptbahnhof.

Zu zwei kuriosen Vorfällen kam es im Rahmen der Abreise:

Kurz vor Abfahrt eines Fanzuges schlugen sich zwei Union-Fans (27/30) auf dem Treppenaufgang zum Bahnsteig gegenseitig ins Gesicht. Bundespolizisten trennten die Streithähne und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung ein.

Ein 35-Jähriger weiblicher Dortmund-Fan stieß gegen 01:35 Uhr (27. Oktober) einen Bundespolizisten zur Seite und beleidigte ihn mit den Worten:" Du Wichser, wegen dir habe ich jetzt meinen Zug verpasst". Auf dem Weg zur Wache versuchte sie einen Beamten zu schlagen. Auf Grund ihrer anhaltenden Aggressivität, wurde die Frau aus Mechernich in das Polizeigewahrsam eingeliefert.

Insgesamt leitet die Bundespolizei 10 Ermittlungsverfahren unter anderem wegen Sachbeschädigung, Beleidigung und Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Telefon: 0231 562247-132
Mobil: 0173 7150710
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: