Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MG: Radfahrerin wird bei Verkehrsunfall Konstantinstraße schwer verletzt

Mönchengladbach (ots) - Eine 59-jährige Pkw-Fahrerin wollte am Mittwochabend gegen 19:15 Uhr auf der ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

24.10.2016 – 14:13

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: "Schwarzfahrt" führte Bundespolizei zu originalverpackten Tablets und Smartphones

Dortmund - Essen (ots)

Weil ein 14-jähriger Dortmunder wegen einer "Schwarzfahrt" durch Bundespolizisten überprüft wurde, führte dies zum Auffinden von drei Tabletts und drei Smartphones. Einen Eigentumsnachweis konnte der junge Dortmunder nicht nachweisen. Daraufhin wurden die Geräte sichergestellt.

Gegen 20:40 Uhr wurde der 14-Jährige Samstagabend (22. Oktober) durch Bahnmitarbeiter zur Bundespolizeiwache gebracht. Nach Angaben des Prüfers soll er zuvor einen Zug ohne Fahrausweis genutzt haben. Weil er kein Ausweisdokument vorzeigen konnte, durchsuchten Bundespolizisten seinen Rucksack. Überrascht stellten die Beamten fest, dass sich in diesem drei hochwertige Tablets und Smartphones befanden. Die Geräte waren neu und originalverpackt.

Nach Angaben des Jugendlichen hatte er die Geräte in Essen von einem Verwandten erworben. Eine Rechnung oder einen sonstigen Eigentumsnachweis konnte er nicht vorweisen. Auch den Verwandten, bei dem er die Geräte erworben haben soll, kannte er nicht mehr.

Daraufhin wurde die Geräte (Gesamtwert circa 1100,- Euro) sichergestellt. Gegen den rumänischen Staatsangehörigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet. Anschließen wurde er zu seiner Wohnanschrift gebracht, wo seine Mutter über den Sachverhalt in Kenntnis gesetzt wurde.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Telefon: 0231 562247-132
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung