PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin mehr verpassen.

28.09.2016 – 13:16

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Sozialstunden "geschwänzt" - vier Wochen Dauerarrest - 19-Jährige stellt sich bei der Bundespolizei

Dortmund - SchwerteDortmund - Schwerte (ots)

"Ich will mich stellen, ich hab nen Haftbefehl offen", waren die Worte eine 19-Jährigen aus Schwerte, die heute Morgen (28. September) in der Wache der Bundespolizei in Dortmund auftauchte.

Verdutzt über die Aussage der Frau, aber natürlich dienstleistungsorientiert überprüften Bundespolizisten die Aussage der 19-Jährigen.

Wie sich herausstellte, waren ihre Angaben korrekt. Gegen die Schwerterin lag ein Beschluss des Amtsgerichts Schwerte vor. Wegen der Nichterfüllung von Sozialstunden hatte sie ein Jugendrichter zu vier Wochen Dauerarrest verurteilt. Gestellt hatte sie sich bislang jedoch nicht.

Das änderte sich heute. Bundespolizisten brachten sie in die Jugendarrestanstalt nach Wetter.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Telefon: 0231 562247-132
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin