Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin mehr verpassen.

20.09.2016 – 11:25

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Bundespolizisten haben die richtige "Spürnase"

Köln (ots)

Da ein Mann ein auffälliges Verhalten im Kölner Hauptbahnhof zeigte, kontrollierten Bundespolizisten den Marokkaner. Als bei der Durchsuchung Diebesgut vorgefunden wurde, klickten die Handschellen.

Vergangene Nacht beobachtete eine Streife der Bundespolizei einen jungen Mann, der wiederholt im Kölner Hauptbahnhof die Reisenden an den Bahnsteigen "studierte". Ein nicht ungewöhnliches Verhalten für einen mutmaßlichen Taschendieb, der sich sein Opfer aussuchen möchte. Bei der polizeilichen Kontrolle konnte er keine Ausweispapiere vorzeigen und musste somit die Beamten zur Dienststelle begleiten. Der zuvor gewonnene Eindruck bestätigte sich: Bei seiner Durchsuchung wurde eine fremde EC Karte vorgefunden, die aus einem Diebstahl vom 04.09.2016 stammte. Dabei wurden ebenfalls zwei Handys sowie Ausweise entwendet, die der 24 Jährige jedoch nicht bei sich hatte. Lediglich trug er zwei leere Handyhüllen bei sich, die den Verdacht aufkommen ließen, dass sie ebenfalls aus einem Diebstahl stammen könnten. Der Tatverdächtige, der bereits wegen Einbruchdiebstahls im Gefängnis war, wurde vorläufig festgenommen. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Verdacht des Diebstahls ein. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion  Köln 
Martina Dressler
Telefon: 0221/16093-103 od. mobil 0173/562 1045
E-Mail: bpoli.koeln.presse@polizei.bund.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin