Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Verlorene Fahrkarte gefunden - Bei Abholung klickten die Handschellen

Dortmund, Castrop-Rauxel, (ots) - Beamte der Bundespolizei nahmen gestern Mittag (24.August, 13.05h) einen 30-jährigen Mann fest. Er wollte auf der Bundespolizeiwache in Dortmund seine verlorene Fahrkarte abholen. Da gegen ihn ein Haftbefehl vorlag, erfolgte noch auf der Wache die Festnahme.

Der 30-jährige Mann wurde im August 2014 durch das Amtsgericht in Mülheim/R wegen Gefährdung des Straßenverkehrs unter dem Einfluss berauschender Mittel und Fahren ohne Fahrerlaubnis zu einer Geldstrafe von 800,- Euro und einem dreimonatigen Fahrverbot verurteilt. Sollte er den Betrag nicht zahlen, wurde ihm eine 59-tägige Ersatzfreiheitsstrafe angedroht.

Da der gebürtige Iraner von der Geldstrafe lediglich 210,- Euro zahlte und danach seinen Wohnsitz mit unbekanntem Ziel aufgab, wurde er vom Amtsgericht Mülheim/R zur Festnahme ausgeschrieben.

Glück und Pech lagen gestern Mittag eng beieinander. Seine verlorene Fahrkarte wurde gefunden und auf der Bundespolizeiwache hinterlegt, jedoch wurde hierbei festgestellt, dass gegen den "Verlierer" ein Haftbefehl vorlag.

Da er den geforderten Geldbetrag auch am gestrigen Tag nicht zahlen konnte oder wollte, wurde er zur Verbüßung seiner 59-tägigen Ersatzfreiheitsstrafe der JVA in Castrop-Rauxel zugeführt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Jürgen Karlisch
Telefon: 0231 - 562247131
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: