Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

09.08.2016 – 14:36

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Fahndungserfolg für die Bundespolizei am Flughafen FMO -Durch Zahlung der Geldstrafe konnte Haft abgewandt werden-

Münster, Osnabrück, Herten (ots)

Am frühen Dienstagmorgen (09.08.2016) gegen 00:20 Uhr wurde ein 36-jähriger türkischer Staatsangehöriger aus Herten am Flughafen Münster/Osnabrück "FMO" bei der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle aus Antalya/Türkei kommend von Einsatzkräften der Bundespolizei angetroffen und kontrolliert. Eine fahndungsmäßige Überprüfung ergab, dass der Mann von der Staatsanwaltschaft Bochum gesucht wird.

Wegen Betruges hat er noch eine Gesamtgeldstrafe in Höhe von rund 400,00 Euro zu zahlen, ersatzweise 25 Tage Haft zu verbüßen.

Da der 36-Jährige den haftbefreienden Geldbetrag letztendlich aufbringen konnte, verblieb er auf freiem Fuß.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Wolfgang Amberge
Telefon: 0251 97437 - 0
E-Mail: bpoli.muenster.presse@polizei.bund.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung