Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Fahndungserfolg des grenzüberschreitenden Polizeiteams Bundespolizei und niederländisch königliche Marechaussee; Niederländer mit Kokain im Wert von 33.000 Euro auf der Autobahn A 3 festgenommen

Foto Bundespolizei

Kleve - Emmerich (ots) - Bereits am Montag, 11. Juli 2016 um 17.00 Uhr, hat eine Streife des grenzüberschreitenden Polizeiteams der Bundespolizei und niederländisch königliche Marechaussee einen 51-jährigen Niederländer auf der Autobahn A 3 festgenommen. Der Mann reiste zuvor in einem niederländischen Mietwagen über den ehemaligen Grenzübergang Elten-Autobahn in das Bundesgebiet ein. Auf Nachfrage gab der Reisende an, dass er seine Tante in Deutschland besuchen wollte. Eine konkrete Adresse konnte er jedoch nicht nennen. Stattdessen suchte er den Zielort aus dem Navigationsgerät des Fahrzeuges heraus. Die Personalienüberprüfung und weitere Ermittlungen ergaben, dass der Mann bereits in der Vergangenheit in seinem Heimatland im Zusammenhang mit Betäubungsmitteln in Erscheinung getreten ist. In einer Reisetasche, welche im Fußraum des Beifahrers stand, fanden die Beamten anschließend ein mit Klarsichtfolie umwickeltes Paket mit insgesamt 422 Gramm Kokain im Wert von 33.000 Euro. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde die weitere Sachbearbeitung durch das Zollfahndungsamt Essen, Zweigstelle Kleve übernommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Kleve
Uwe Eßelborn
Telefon: (02821) 7451-0
E-Mail: bpoli.kleve@polizei.bund.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de
oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: