Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Trotz 980,- Euro Bargeld - Diebstahl von Zigaretten führte zu Parfum - Bundespolizei stellt mutmaßliches Diebesgut sicher

Dortmund - Langenberg (ots) - Der Diebstahl von Zigaretten führte die Bundespolizei, gestern Nachmittag (12. Juli), zu weiterem Diebesgut. Fünf originalverpackte Parfum Flakons stellten die Einsatzkräfte bei dem Ladendieb sicher. Nötig hatte er den Diebstahl nicht. Der "Langfinger" verfügte über ausstreichend Bargeld.

Gegen 17:45 Uhr informierte der Ladendetektiv einer Buchhandlung im Dortmunder Hauptbahnhof die Bundespolizei über einen Ladendieb. Dieser hatte zwei Schachteln Zigaretten gestohlen und verließ anschließend die Geschäftsräume. Der 40-jährige Detektiv des Geschäfts konnte den Mann aufhalten und ihn zurück in den Laden führen.

Bei einer Durchsuchung des 44-Jährigen georgischen Staatsangehörigen stellten die Beamten fünf originalverpackte Parfums sicher. Weder eine Rechnung über die "Düfte" noch eine schlüssige Erklärung, wo er diese erworben hatte, konnte der in Langenberg wohnende Dieb nicht angeben.

Das kuriose an dem Fall war, dass der 44-Jährige durchaus solvent war. Er führte 980,- Euro Bargeld mit sich. Warum er die Tabakwaren nicht einfach bezahlt hatte, auch diese Erklärung blieb er den Bundespolizisten schuldigt.

Gegen den bereits wegen mehrfacher Eigentumsdelikten polizeibekannten Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Telefon: 0231 562247-132
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: