Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

11.07.2016 – 14:05

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Wattenscheid Höntrop - Gegenstände gegen S 1 geworfen - Scheibe gesplittert - Bundespolizei sucht Zeugen

BPOLD STA: Wattenscheid Höntrop - Gegenstände gegen S 1 geworfen - Scheibe gesplittert - Bundespolizei sucht Zeugen
  • Bild-Infos
  • Download

Wattenscheid (ots)

Auf der Fahrt von Dortmund nach Essen schleuderten gestern Abend (10. Juli) unbekannte Täter Gegenstände gegen die fahrende S-Bahn 1. Hierdurch wurden zwei Scheiben beschädigt. Die Bundespolizei sucht nun Zeugen.

Mit vermutlich Steinen bewarfen gegen 19:50 Uhr, Unbekannte die fahrende S 1 im Bereich der Ortslage Wattenscheid Höntrop. Hierdurch wurden zwei Seitenscheiben beschädigt und müssen ausgetauscht werden. Es entstand ein Schaden im vierstelligen Eurobereich.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ein.

Da weder Triebfahrzeugführer noch Fahrgäste Angaben zu Tatverdächtigen geben konnten, bittet die Bundespolizei nun die Öffentlichkeit um Hinweise.

Wer konnte Personen in Wattenscheid Höntrop an der Bahnstrecke, im Bereich der Straße In der Hönnebecke, beobachten und kann Hinweise zur deren Aufenthaltsort geben. Tatzeitraum 10. Juli, 19:30 Uhr bis 20:20 Uhr.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Servicenummer 0800 6 888 000 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Telefon: 0231 562247-132
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung