Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Opfer holt sich sein Eigentum zurück; Tatverdächtiger mit Messer bewaffnet

Köln (ots) - Montagmittag konnte ein Mann aus Ostfriesland seine geklauten Gepäckstücke im Kölner Hauptbahnhof zurückholen. Ein Dieb hatte einen unaufmerksamen Moment des Reisenden kurz vor dem Ausstieg ausgenutzt und floh mit den Trolleys aus dem Zug.

Nach Halt des IC 2009 im Kölner Hauptbahnhof, machte ein Lehrer gemeinsam mit seiner Schulklasse sich zum Ausstieg bereit. Plötzlich stellte er fest, dass ein Unbekannter seine beiden Trolleys entwendet hatte. Auf Nachfrage konnte ein Zugbegleiter dem 46 Jährigen eine grobe Täterbeschreibung geben. Umgehend machte sich der Ortsfremde auf die Suche nach seinen Gepäckstücken. Instinktiv richtig gegangen, sah er am Ausgang der B-Passage zur Domseite den Täter mit seinem Eigentum. Umgehend lief er zu ihm, hielt die Koffer fest und macht lautstark auf sich aufmerksam: "Hey, das sind doch meine!" Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes der Deutschen Bahn AG erkannten die Situation und verbrachten den Dieb in die nahegelegene Bundespolizeiwache. Der polizeibekannte 20-jährige Marokkaner wurde durch die Bundespolizei festgenommen. Bei der Durchsuchung fanden die Polizisten ein Messer, welches er griffbereit in seiner Tasche trug. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahl mit Waffen ein. Der Tatverdächtige wird am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt.

Keine ganz ungefährliche Situation für das Diebstahlsopfer, da der Täter ein Messer bei sich trug. In diesem Zusammenhang rät die Bundespolizei, sich Hilfe zu holen und nicht selber in Gefahr zu bringen. Die kostenfreie Servicenummer der Bundespolizei unter 0800/6 888 000 ist bundesweit 24 Stunden erreichbar oder jede andere Polizeidienststelle unter 110.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion  Köln 
Martina Dressler
Telefon: 0221/16093-103 od. mobil 0173/562 1045
E-Mail: bpoli.koeln.presse@polizei.bund.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: