Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

11.05.2016 – 14:35

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Auf Hitlergruß folgte Ohrfeige - Bundespolizei ermittelt nach Volksverhetzung und Körperverletzung

Hagen (ots)

Der eine zeigte gestern Abend (10. Mai) auf dem Bahnhofsvorplatz des Hagener Hauptbahnhofs mehrmals den Hitlergruß, der andere schlug ihn daraufhin nieder.

Die Rede ist von einem 55-Jährigen Hagener und seinem 25-jährigen Kontrahenten. Nach Zeugenaussagen soll der Hagener, gleich mehrmals, den Hitlergruß gezeigt haben. Dies nahm ein 25-Jähriger polnischer Staatsangehöriger zum Anlass, dem Hagener eine kräftige Ohrfeige zu geben. Diese stürzte daraufhin zu Boden.

Einsatzkräfte der Bundespolizei nahmen die beiden Männer vorläufig fest. Nach der Sachverhaltsaufnahme durften beide Männer, mit einem Platzverweis belegt, getrennt, den Hagener Hauptbahnhof verlassen.

Gegen den 55-Jährigen leitete die Bundespolizei ein Ermittlungsverfahren wegen Volksverhetzung, gegen den 25-Jährigen wegen Körperverletzung ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Telefon: 0231 562247-132
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin