Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

02.05.2016 – 10:46

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Einhandmesser - 15cm Küchenmesser - Schere - Nothammer - Bewaffneter 41-Jähriger drohte in die Gleise zu stürzen - Bundespolizei nimmt berauschten Essener in Gewahrsam

Essen (ots)

Ein ganzes Messersortiment führte ein orientierungsloser Essener am Samstagabend (30. April) im Essener Hauptbahnhof mit sich. Weil der berauschte Mann drohte, vom Bahnsteig in die Gleise zu stürzen, nahmen ihn Bundespolizisten in Gewahrsam. In seinen Taschen fanden sie dann Haschisch.

Gegen 19:00 Uhr ging bei der Bundespolizei eine Meldung ein, wonach ein mit einem Messer bewaffneter Mann im Essener Hauptbahnhof randalieren würde. Auf einem Bahnsteig konnte der 41-Jährige aufgegriffen werden. Bei einer Durchsuchung des völlig orientierungslosen Mannes fanden die Beamten ein Einhandmesser. Zudem führte der Essener ein weiteres 15-cm langes Küchenmesser, eine Schere und einen Nothammer mit sich. Die Gegenstände wurden sichergestellt.

Da auf dem Weg zum Streifenwagen die Gefahr bestand, dass der berauschte Mann in die Gleise stürzen könnte, wurde er in Gewahrsam genommen und zur Wache gebracht. Dort wurde im Rahmen einer Durchsuchung eine Konsumeinheit Haschisch sichergestellt. Anschließend durfte er seinen Rausch im Polizeigewahrsam ausschlafen.

Die Bundespolizei leitete gegen den bereits polizeibekannten Essener ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Drogenbesitzes ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Telefon: 0231 562247-132
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell