Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

22.04.2016 – 12:21

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: 17-Jähriger belästigt 28-Jährige in der Regionalbahn -Bundespolizei leitet Ermittlungsverfahren wegen Nötigung ein-

Coesfeld (ots)

17-Jähriger versuchte in der Regionalbahn von Coesfeld nach Münster eine 28-Jährige mit runtergelassener Hose zu umarmen und bedrängte sie.

Am späten Donnerstagnachmittag (21.04.2016) gegen 17:35 Uhr wollte ein 17-Jähriger aus Coesfeld in der Regionalbahn von Coesfeld nach Münster -kurz vor dem Haltepunkt Coesfeld Schulzentrum- eine 28-Jährige umarmen. Hier fiel der Geschädigten auf, dass der Tatverdächtige (TV) seine Hose runtergelassen hatte und ihr sein entblößtes Geschlechtsteil entgegen streckte. Die Frau wehrte sich und stieß den TV weg. Beim nächsten fahrplanmäßigen Halt in Coesfeld Schulzentrum verließ der TV den Zug.

Aufgrund von Zeugenhinweisen und einer Lichtbildvorlage konnte der bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getretene 17-jährige Deutsche aus Coesfeld einwandfrei identifiziert werden.

Die in diesem Fall zuständige Bundespolizeiinspektion Münster leitete ein Ermittlungsverfahren gegen den tatverdächtigen 17-Jährigen wegen "Sexueller Nötigung" und "Exhibitionistischer Handlung" ein. Die weitern Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Wolfgang Amberge
Telefon: 0251 97437 - 0
E-Mail: bpoli.muenster.presse@polizei.bund.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin