Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Polizei sucht mutmaßliche Betrüger - Fahndung mit Lichtbild

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0207 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben am 26. November des letzten Jahres ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

BPOL-HH: Erhebliche Sachbeschädigungen durch Fußballstörer des HSV in einem ICE- Bereits der zweite Vorfall innerhalb von zwei Wochen-

Hamburg (ots) - Am 16.02.2019 gegen 22.30 Uhr informierte die Verkehrsleitung der DB AG in Hannover die ...

13.03.2016 – 12:35

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Shrimps geklaut und Wohnungsschlüssel einer 83-Jährigen - Bundespolizei ermittelt gegen "Gourmet-Dieb"

Essen - Aue (ots)

Erst stahl er in einem Discounter Shrimps, danach entwendete er die Wohnungsschlüssel einer 83-jährigen Essenerin. Die Rede ist von einem 28-Jährigen "Gourmet-Dieb, der Freitag Abend (11. März) gleich zweimal in einem Essener Discounter zuschlug.

Gegen 20:00 Uhr informierten Mitarbeiter eines Discounters im Essener Hauptbahnhof die Bundespolizei. Grund war ein Ladendiebstahl eines 28-Jährigen algerischen Staatsangehörigen aus Aue (Sachsen). Dieser hatte eine Packung Shrimps aus der Auslage entnommen, aufgerissen und noch im Geschäft einige der Krebstiere verzehrt.

Anschließend fand der dreiste Taschendieb ein neues Opfer in einer 83-jährigen Essenerin. Diese hielt sich im Kassenbereich auf. Der Algerier griff der Dame in die Jackentasche und entwendete ihren Wohnungsschlüssel. Da aber bereits Mitarbeiter auf das kriminelle "Treiben" des Mannes aus Aue aufmerksam geworden waren, stellten sie ihn zur Rede, nahmen dem Langfinger den Schlüssel wieder ab und gaben ihn der sichtlich erleichterten Essenerin zurück.

Bundespolizisten brachten den 28-Jährigen zur Wache wo er erkennungsdienstlich behandelt wurde. Dabei stellte sich heraus, dass es nicht der erste Diebstahl für ihn war. Wegen mehrerer Diebstahlsdelikte saß er 2015, in Düsseldorf und Essen, in Untersuchungshaft.

Die Bundespolizei leitete gegen ihn ein erneutes Ermittlungsverfahren wegen zweifachen Diebstahls ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Telefon: 0231 562247-132
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin