Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

28.12.2015 – 10:49

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Mit Karabinerhaken zugeschlagen - T-Shirt zerrissen - Bundespolizei nimmt Schläger vorläufig fest

Dortmund (ots)

Dass "Alltagsgegenstände" zu Waffen werden können, erfuhr ein 24-jähriger Supermarktmitarbeiter, Sonntagmorgen (27. Dezember) am eigenen Leib. Ein 28-jähriger Mann war in dem Supermarkt am Dortmunder Hauptbahnhof eingeschlafen. Als ihn der Angestellte aufweckte, griff er diesen mit einem Karabinerhaken an und zerriss sein T-Shirt.

Gegen 11:00 Uhr hielt sich der offensichtlich übernächtigte Mann in dem Supermarkt auf und war dort, in einer Ecke hockend, eingeschlafen. Weil gegen den 28-Jähriger ein Hausverbot für den Supermarkt bestand, weckte ihn der Mitarbeiter. Der "Schläfer" reagierte auf das Aufwecken sofort aggressiv und schlug mit einem zum Schlagring umfunktionierten Karabinerhaken gegen die Brust des Mitarbeiters.

Dieser wehrte sich gegen die Attacke und entfernte den Schläger aus dem Ladenlokal. Dabei zerriss er das T-Shirt des Angestellten.

Alarmierte Bundespolizisten stellten den umfunktionierten Karabiner sicher und leiteten, gegen den polizeibekannten Mann, ein Ermittlungsverfahren wegen Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung und gefährlicher Körperverletzung ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Telefon: +49 (0)231 562247-542
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell