Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

19.10.2015 – 16:12

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Taschendiebe erbeuten 1200 Euro im ICE - Bundespolizei ermittelt

Düsseldorf (ots)

Gestern Mittag (18. Okt) haben unbekannte Täter das Handgepäck eines Düsseldorfer Geschäftsmannes (53) im ICE auf der Fahrt von Frankfurt Flughafen nach Düsseldorf Hauptbahnhof entwendet. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 1200 Euro. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Der Diebstahl muss sich zwischen Frankfurt Flughafen und Siegburg ereignet haben. Kurz vor Einfahrt in den Siegburger Bahnhof stellte der Geschädigte den Verlust seiner mitgeführten Tasche fest. Diese deponierte bei Fahrtantritt in dem über ihm liegenden Gepäckfach. Angaben zum Täter oder Tathergang konnte der 53-Jährige nicht machen. Entwendet wurden 500 Euro Bargeld, persönliche Dokumente, diverse Unterlagen, eine Herrenledertasche sowie ein Designer-Portmonee.

Die Bundespolizei rät in diesem Zusammenhang zu mehr Aufmerksamkeit. Taschendiebe agieren meist in kleinen Gruppen und nutzen jede Unachtsamkeit für sich aus.

Bargeld und andere Wertgegenstände sollten nach Möglichkeit dicht am Körper getragen werden. Auf einen ausreichenden Abstand zu fremden Personen ist zu achten.

Gleiches gilt für das mitgeführte Reisegepäck, welches stets außer Reichweite für fremde Personen aufbewahrt werden sollte.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Düsseldorf
Armin Roggon
Telefon: +49 (0) 211 179276-150
E-Mail: bpoli.duesseldorf.presse@polizei.bund.de

Bismarckstraße 108
40210 Düsseldorf

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell