Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

06.10.2015 – 11:15

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Offene Haftstrafe nach räuberischen Diebstahl und Körperverletzung sofort angetreten - 34-Jährige durch Bundespolizei festgenommen

Dortmund, Castrop Rauxel, (ots)

Eine durch das Düsseldorfer Amtsgericht im April 2008 verhängte Freiheitsstrafe von zwei Jahren, kann eine 34-Jährige nun abschließend antreten. Die Frau erschien gestern Morgen (05. Oktober) auf der Wache um einen vermutlichen Diebstahl anzuzeigen.

Im Rahmen der Anzeigenaufnahme wurden die Personalien aufgenommen und überprüft. Hierbei stellte sich heraus, dass die Castrop-Rauxlerin noch eine offene Restfreiheitstrafe von 319 Tagen zu verbüßen hat. Das Gericht hatte die Frau wegen räuberischen Diebstahls in Tateinheit mit vorsätzlicher Körperverletzung zu einer zweijährigen Haftstrafe verurteilt.

Der überraschten Frau wurde über die sofortige Festnahme in Kenntnis gesetzt. Anschließend erfolgte die Überstellung in die JVA nach Gelsenkirchen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Jürgen Karlisch
Telefon: 0231 - 562247544
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell