Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Bundesligabegegnung Schalke 04 - 1. FC Köln - Abschlussmeldung

Gelsenkirchen - Köln (ots) - Nach Spielende erreichte der Buskonvoi mit den Kölner Fans den Gelsenkirchener Hauptbahnhof. Zügig begaben sich die Fans zum Bahnsteig. Nachdem dort der zusätzliche Zug bereitgestellt wurde, begaben sich die Kölner Fans in die Wagons.

Auf Grund eines liegengebliebenen Zuges, konnte der "Fanzug" mit einer Verspätung von 20 Minuten, seine Reise nach Köln antreten. Kurz vor der Einfahrt in den Bahnhof Essen-Kray, wurde in einem Wagon die Notbremse betätigt, so dass der Zug eine Schnellbremsung einleitet. Ob durch die Notbremsung Personen im Zug verletzt wurden, ist derzeit nicht bekannt.

Nach etwa 10 Minuten konnte der Zug seine Fahrt wieder aufnehmen. Zu weiteren Störungen kam es nicht mehr. Nach Ankunft des Zuges im Kölner Hauptbahnhof, verließen die Fans zügig den Bahnhof.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Missbrauchs von Nothilfeeinrichtungen ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Mobil: 0173 7150710
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: