FW-MH: Zimmerbrand

Mülheim an der Ruhr (ots) - Am 6. Februar um 22:43 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr ...

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: "Das Zeug müssen die mir in der Garderobe untergejubelt haben" - Bundespolizei stellt 78 Ecstasy Pillen und Speed sicher

Foto: Bundespolizei

Dortmund - Berlin (ots) - Eine hanebüchene Geschichte tischte ein 25-jähriger Berliner heute Morgen (04. Oktober) Einsatzkräften der Bundespolizei am Dortmunder Hauptbahnhof auf. Bei dem Mann, der zuvor die Syndicate in der Westfalenhalle besucht hatte, wurden Ecstasy und Speed sichergestellt. Zur Herkunft der Drogen erklärte der Berliner, dass ihm die Betäubungsmittel in der Garderobe zugesteckt wurden.

Gegen 07:00 Uhr kontrollierten Bundespolizisten den völlig übernächtigten Mann auf dem Vorplatz des Dortmunder Hauptbahnhofs. Da er augenscheinlich unter dem Einfluss berauschender Mittel stand, wurde seine mitgeführte Bauchtasche nach Drogen durchsucht. Dabei stellten die Beamten 78 Ecstasy Pillen und 18 Konsumeinheiten Speed sicher.

Zur Herkunft der Drogen befragt erklärte der Berliner den Einsatzkräften, dass er seine Bauchtasche an der Garderobe in der Westfalenhalle abgab, als er dort die Syndicate besuchte. Höchstwahrscheinlich seien dort die Drogen in seine Tasche gekommen. Anders könne er sich die Herkunft der Betäubungsmittel sonst nicht erklären.

Da erhebliche Zweifel an der Geschichte des Berliner bestand, leitet die Bundespolizei gegen den bereits wegen zahlreicher Drogendelikten polizeibekannten 25-Jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Mobil: 0173 7150710
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: