Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: "Polizisten Terroristen" - "All Cops Are Bastards" - "Adolf Hitler gut" - Renitenter Fahrgast beschäftigte die Bundespolizei

Foto: Bundespolizei

Dortmund (ots) - Ein renitenter Reisender, mit mutmaßlich geschichtlichen Bildungslücken, beschäftigte heute Morgen (02. Oktober) Einsatzkräfte der Bundespolizei am Dortmunder Hauptbahnhof.

Der 20-jährige Slowake nutzte den RE 4 nach Dortmund. Als Bahnmitarbeiter seinen Fahrausweis überprüfen wollten, reagierte er sofort verbal aggressiv. Wie sich anschließend herausstellte nutzte er den Zug ohne Fahrkarte. Daraufhin informierte der Bahnmitarbeiter die Bundespolizei.

Als die Einsatzkräfte am Bahnsteig auf den Slowaken trafen begrüßte dieser die Beamten "freundlich" mit: "Polizisten Terroristen und All Cops Are Bastards". Im Rahmen der Sachverhaltsaufnahme fiel den Bundespolizisten die Halskette des 20-Jährigen ins Auge. Zu der Kette, auf der mehrfach die Zahl 18 offen prangte, befragt, erklärte der Beförderungserschleicher:" Adolf Hitler gut".

Das brachte dem wohnungslosen Mann neben einer Strafanzeige wegen Beförderungserschleichung und Beleidigung, auch ein Ermittlungsverfahren wegen Verwendung von Kennzeichen Verfassungswidriger Organisationen ein. Da die Kette in Verbindung mit dem ersten und achten Buchstaben das Alphabets (AH) ebenfalls eine Straftat darstellen könnte, wurde sie durch die Bundespolizisten sichergestellt und ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Telefon: +49 (0)231 562247-542
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: