Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Zug fährt ab - Baby bleibt ohne Vater auf dem Bahnsteig zurück -Bundespolizei nahm sich des Babys an-

Paderborn (ots) - Ein Vater hat am Paderborner Hauptbahnhof versehentlich sein Baby zurückgelassen- während er selbst mit dem Zug davonfuhr.

Am Donnerstagvormittag (01.10.2015) gegen 10:45 Uhr half ein 36-Jähriger aus Paderborn seiner Mutter im Hauptbahnhof Paderborn beim Einsteigen in den abfahrbereiten Intercityexpress (ICE), als sich plötzlich die Türen schlossen und der Zug losfuhr. Die knapp einjährige Tochter lag währenddessen im Kinderwagen auf dem Bahnsteig. Der Vater alarmierte mit Hilfe des Zugbegleiters die Bundespolizei, die die Kleine in ihre Obhut nahm.

An der ersten Haltestelle des Zuges stieg der Mann aus und fuhr zurück. Eine Stunde später konnte er seine Tochter wieder in die Arme schließen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Wolfgang Amberge
Telefon: 0251 97437 - 0
E-Mail: bpoli.muenster.presse@polizei.bund.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: