FW MG

FW-MG: Wohnungsbrand

Mönchengladbach Windberg, 20.10.2018; 22:31 Uhr, Annakirchstraße (ots) - Ein aufmerksamer Nachbar meldete am ...

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Vom "Parfumklau" ins Gefängnis; Schaden von über 1000,- Euro blieb aus

Köln (ots) - Angeblich hatten sich die beiden Tatverdächtigen zufällig getroffen und gingen zusammen im Kölner Hauptbahnhof auf Beutetour. Als sie bei ihrem Beutezug in einer Parfümerie "Halt" machten, steckte sich die Frau 12 Flaschen hochwertiges Parfum ein. Der aufmerksame Ladendetektiv rief die Polizei.

Die Beutetour war nur sehr kurzweilig für die 38-jährige Frau und den 21-jährigen Mann, denn nachdem sie das Geschäft betreten hatten, mussten sie es in polizeilicher Begleitung wieder verlassen. Angeblich lernten sich beide am zurückliegenden Wochenende zufällig kennen und beschlossen, für ihren Lebensunterhalt hochwertige Parfums zu klauen. Ihr Ziel war zunächst die Parfümerie im Kölner Hauptbahnhof. Sie versuchten ohne Beobachtung 12 Flaschen im Wert von ca. 1200,- Euro aus einer neuen Parfümserie in die Tasche der Frau zu stecken, aber der Ladendetektiv sowie eine Angestellte beobachtete die vermeintlichen Diebe. Nach Alarmierung der Polizei erfolgte die Festnahme, Diebstahlsanzeige, Vernehmung und Vorführung vor dem Haftrichter. Beide "Parfumdiebe" sind seit gestern (29.09.2015) in Haft.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion  Köln 
Martina Dressler
Telefon: 0221/16093-103 od. mobil 0173/562 1045
E-Mail: bpoli.koeln.presse@polizei.bund.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: