Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Gefälschte iPhones verkauft? - Bundespolizei nimmt gesuchten 25-Jährigen fest

Dortmund - Nürnberg (ots) - Ein 25-jähriger Rumäne sitzt seit Samstagabend (26. September) in Untersuchungshaft. Der Mann wurde durch Einsatzkräfte der Bundespolizei im Rahmen der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle eines Fluges aus Tirgu Mures überprüft.

Dabei stellte sich heraus, dass gegen den 25-Jährigen ein Untersuchungshaftbefehl des Nürnberger Amtsgerichts vorlag. Ihm wird vorgeworfen, zusammen mit weiteren Personen, gefälschte Smartphones der Marken Apple und Samsung erworben zu haben, um diese in Deutschland gewinnbringend, zur Finanzierung des Lebensunterhalts, zu verkaufen.

Seit April 2015 konnte sich der 25-Jährige erfolgreich der Strafverfolgung entziehen und war offensichtlich in sein Heimatland gereist.

Samstag holte ihn seine Vergangenheit am Dortmunder Flughafen ein. Bundespolizisten legten ihm Handschellen an und lieferten ihn in das Polizeigewahrsam ein. Von dort wurde er dem Haftrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Telefon: +49 (0)231 562247-542
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: