PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin mehr verpassen.

21.08.2015 – 12:05

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Augen auf und Tasche zu! - Bundes- und Landespolizei informieren am Hauptbahnhof Münster-

Münster (ots)

Um Taschendieben das Handwerk schwer zu machen, gibt die Polizei am Dienstag, 25.08.2015 in der Zeit von 11:00 - 14:00 Uhr Tipps, wie man sich schützen kann.

Mit einem Infomobil sind Bundes- und Landespolizei mit fachkundigen Beamten am Hauptbahnhof Münster, Ostausgang / Bremer Platz zwischen den dort aufgestellten Containern vor Ort, um wertvolle Hinweise zu geben, damit man nicht Opfer von Taschendieben wird.

Hier einige wichtige Tipps:

   -	Tragen Sie Geld, Papiere und andere Wertsachen stets in 
verschlossenen Innentaschen Ihrer Kleidung, im Brustbeutel oder in 
einer Gürtelinnentasche. 
   -	Bleiben Sie wachsam, wenn Sie jemand anrempelt, Geld wechseln 
möchte, um Spenden bittet, unter Vorhalten eines Stadtplans nach dem 
Weg fragt, "versehentlich" bekleckert oder unmotiviert umarmt. 
Vorsicht "Antänzer"! - Beim Feiern und Tanzen suchen anscheinend 
ausgelassen mitfeiernde Täter den direkten Kontakt zum Opfer. 
   -	Lassen Sie Ihre Tasche an Kinderwagen, auf Bänken, in 
Restaurants, im Kaufhaus oder bei der Anprobe in Umkleidekabinen 
niemals unbeaufsichtigt. 
   -	Sollten Ihnen verdächtige Personen auffallen, verständigen sie 
die Polizei über den Notruf 110. 

Medienvertreter sind zu diesem Termin herzlich eingeladen. Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Rainer Kerstiens
Telefon: 0251 97437 - 0
E-Mail: bpoli.muenster.presse@polizei.bund.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin