Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Aufmerksamer Lokführer beobachtete Schmierfink im Bahnhof Bad Oeynhausen -Bundespolizei stellte 50-Jährigen nach "Schwarzfahrt" im Bahnhof Bielefeld-

Bielefeld, Bad Oeynhausen (ots) - Am Montagvormittag (13.07.2015) gegen 10:40 Uhr meldete der Fahrdienstleiter des Stellwerks Bad Oeynhausen der Bundespolizei in Bielefeld, dass der Lokführer eines Intercity im Bahnhof Bad Oeynhausen soeben eine ältere, männliche Person beobachtet habe, die mit einem Stift das Wartehäuschen auf Gleis 2 beschmierte. Im Anschluss sei der Mann in den Regionalexpress in Richtung Bielefeld eingestiegen. Nach Ankunft des Zuges im Bahnhof Bielefeld übergab der Zugbegleiter des Regionalexpress aus Bad Oeynhausen kommend den bereits auf dem Bahnsteig wartenden Bundespolizisten einen Reisenden, der den Zug ohne Fahrausweis benutzt hatte. Aufgrund der konkreten Personenbeschreibung des Lokführers erkannten die eingesetzten Polizisten in dem "Schwarzfahrer" auch den Mann, der zuvor im Bahnhof Bad Oeynhausen die Schmierereien begangen hatte. Auf Vorhalt bestritt der 50-Jährige jedoch, etwas mit den ihm vorgehaltenen Taten zu tun zu haben. Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Bundespolizisten einen "Edding-Stift". Mit solch einem Stift waren auch die Schmierereien an dem Wartehäuschen angebracht. Hierbei handelte es sich um konkrete, sexuelle Angebote.

Die Bundespolizisten leiteten gegen den 50-Jährigen aus Bad Oeynhausen ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung sowie Erschleichen von Leistungen ein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann auf freiem Fuß belassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Wolfgang Amberge
Telefon: 0251 97437 - 0
E-Mail: bpoli.muenster.presse@polizei.bund.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: