PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin mehr verpassen.

02.07.2015 – 13:07

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Mittwoch mit Marihuana - Donnerstag mit Hakenkreuz - 38-Jähriger beschäftigt Bundespolizei an gleich zwei Tagen

Dortmund - Unna (ots)

Gleich zwei Tage hintereinander beschäftigte ein 38-jähriger Unneraner Einsatzkräfte der Bundespolizei am Dortmunder Hauptbahnhof.

Gestern Abend (01. Juli) kontrollierten Bundespolizisten den 38-Jährigen auf dem Vorplatz, weil er dort in aggressiver Art und Weise Reisende belästigte. Auch gegenüber den Bundespolizisten verhielt er sich aggressiv und verweigerte die Angaben seiner Personalien. Deswegen wurde er mit zur Wache genommen. Dort stellten die Beamten neben seinen Personalien auch eine geringe Menge Marihuana fest. Daraufhin wurde gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Heute (02. Juli) hielt sich der 38-Jährige erneut im Hauptbahnhof auf und titulierte eine Streife als Vollidioten. Daraufhin wurde er erneut kontrolliert. Während der Überprüfung schob er den Ärmel seines Shirts hoch und zeigte seine Hakenkreuztätowierung (9 x 9cm) vorbeieilenden Reisenden. Daher wurde ein erneutes Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung und der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet.

Die Einsatzkräfte der Bundespolizei sind nun auf den morgigen Tag gespannt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Telefon: +49 (0)231 562247-542
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Dortmund - Unna
Weitere Storys aus Dortmund - Unna