Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

12.06.2015 – 10:44

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Reisenden Befragung zum Thema Taschendiebstahl -Bundespolizei in Bahnhöfen und Zügen unterwegs-

BPOLD STA: Reisenden Befragung zum Thema Taschendiebstahl
-Bundespolizei in Bahnhöfen und Zügen unterwegs-
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Köln, Düsseldorf, Dortmund (ots)

Ein wesentlicher Bestandteil der Präventionsmaßnahmen in Zusammenhang mit dem Thema Taschendiebstahl innerhalb der Bundespolizeidirektion Sankt Augustin ist die Sensibilisierung der Reisenden auf dem Gebiet der Bahnanlagen durch Aufklärung über das Deliktfeld. Wenn jeder Reisende ausreichend darüber informiert ist, wie er sich effektiv vor Taschendiebstahl schützen kann bzw. wie er sich an gefährdeten Orten verhalten sollte und welche Sicherheitsvorkehrungen durch ihn selbst getroffen werden können, können Tatgelegenheiten reduziert und ggfs. dadurch die Fallzahlen gesenkt werden.

Hierzu sollen im Rahmen der Befragung bei den Nutzern der Bahn Erkenntnisse gesammelt werden, inwieweit Reisende sich dem Phänomen bewusst sind, über welche Kenntnisse sie verfügen und in welchem Rahmen/ in welcher Form sie über das Deliktfeld informiert werden möchten, um zukünftig Präventionsmaßnahmen gezielt und nachhaltig einsetzen zu können.

Dem Deliktfeld Taschendiebstahl wird darüber hinaus auch weiterhin repressiv durch konsequentes Vorgehen im Bereich der verdeckten Fahndung und strukturierter Ermittlungsverfahren entgegengewirkt.

Am Mittwoch (17.06.2015) wird in der Zeit von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 12:30 Uhr bis 14:30 Uhr die zuvor beschriebene Bürgerbefragung der Reisenden an den Bahnhöfen im Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeidirektion Sankt Augustin sowohl stationär in Köln HBF, Düsseldorf HBF und Dortmund HBF als auch mobil in den Zügen der DB AG der Linien RE 1, RE 5 zwischen Köln und Dortmund durchgeführt. Hierbei werden auch "Alarm Glöckchen" als "Give aways" an die Reisenden verteilt. Bezwecken sollen die kleinen Glöckchen, die mit einem Verschluss an der Geldbörse angebracht werden, dass durch das Klingeln der Glöckchen beim Herausnehmen der Geldbörse aus der Handtasche sowohl der Täter abgeschreckt als auch das potentielle Opfer auf den Diebstahlsvorgang aufmerksam gemacht werden.

Zu dieser Aktion laden wir alle interessierten Medienvertreterinnen und Vertreter herzlich ein. Wir bitten um Anmeldungen bis zum 16.06.2015 unter Tel.: 0251 / 97437-103 oder per Email: bpoli.muenster.presse@polizei.bund.de

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Wolfgang Amberge
Telefon: 0251 97437 - 0
E-Mail: bpoli.muenster.presse@polizei.bund.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung