Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Bundespolizei findet Drogen im Wert von 10.000 Euro in der Unterhose eines 38-jährigen Bosniers

Foto Bundespolizei Kokain gewogen

Kleve - Emmerich (ots) - Am Mittwochmorgen, 29. April 2015 um 9.35 Uhr, kontrollierte eine Zivilstreife der Bundespolizei einen 38-jährigen Mann aus Bosnien im InterCityExpress 105 auf der Fahrt von Amsterdam nach Basel auf Höhe des Bahnhof Emmerich. Auf Nachfrage der Beamten teilte der Reisende mit, dass er seine Frau in den Niederlanden besucht habe und nun auf dem Weg nach Dortmund sei, um vom Flughafen Dortmund nach Bosnien zu reisen. Den Beamten fiel auf, dass die Hose des Mannes im Genitalbereich stark ausgewölbt war. Der Mann entfernte daraufhin nach Aufforderung einen Frischhaltebeutel mit insgesamt 162,3 Gramm Kokain. Zur weiteren Sachbearbeitung wurden der Mann und die Betäubungsmittel nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen dem Zollfahndungsamt Essen, Zweigstelle Kleve übergeben. Der Straßenverkaufswert der Drogen liegt bei 10.000 Euro.

Der Pressemitteilung wurden Fotos zur Publikation beigefügt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Kleve
Uwe Eßelborn
Telefon: (02821) 7451-0
E-Mail: bpoli.kleve@polizei.bund.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de
oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: