Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin mehr verpassen.

22.04.2015 – 13:57

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Fehlender Fahrausweis führte in die JVA - Bundespolizei nimmt gesuchten 63-Jährigen in Recklinghausen fest

Recklinghausen (ots)

Weil ein 63-jähriger Mann gestern Abend (21. April) eine Regionalbahn ohne Fahrausweis nutzte, brachte ihn das für 90 Tage in die JVA.

Mitarbeiter der Bahn hatte die Bundespolizei über den 63-Jährigen informiert. Weil dieser einen Zug (Münster - Recklinghausen) benutzt hatte, ohne im Besitz eines Fahrausweis zu sein. Zudem verfügte er über kein Ausweisdokument.

Noch am Zug überprüften die Bundespolizisten die Identität des Mannes. Dabei stellte sich heraus, dass er mit einem Haftbefehl gesucht wurde. Das Essener Amtsgericht hatte ihn, im Februar 2014, wegen Körperverletzung in zwei Fällen, zu einer Geldstrafe von 450,- Euro verurteilt. Die Strafe hatte er jedoch nie beglichen.

Auch gestern war der 63-Jährige nicht im Besitz des Geldbetrages. Daraufhin wurde er für die nächsten 90 Tage in eine JVA eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Telefon: +49 (0)231 562247-542
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell