Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

03.03.2015 – 13:09

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Verurteilt - Haftbefehl wegen notorischer "Schwarzfahrerei" - Festnahme durch Bundespolizei in Bochum

Bochum (ots)

Beamte der Bundespolizei nahmen am gestrigen Abend (02. März) im Bochumer Hauptbahnhof einen 48-jährigen Mann fest. Gegen ihn lag ein Haftbefehl des Amtsgerichts Bochum vor. Wegen Beförderungserschleichung in drei Fällen wurde er bereits im Jahre 2013 zu einer Geldstrafe von 1.050,- Euro verurteilt. Gezahlt hat er nie.

Seit 2011 nutzte der gebürtige Magdeburger öffentliche Verkehrsmittel gewohnheitsmäßig, ohne dafür zu bezahlen. Bis zum heutigen Zeitpunkt hat sich an diesem Verhalten offensichtlich nichts geändert. Nach einer Verurteilung entzog er sich bis zum gestrigen Tag dem Zugriff durch die Polizei. Busse und Bahnen des Nahverkehrs nutzte er aber weiterhin kostenlos.

Im Februar 2015 wurde der 48-Jährige nun zur Festnahme ausgeschrieben. Den Geldbetrag konnte oder wollte er auch am gestrigen Abend auf der Wache der Bundespolizei nicht bezahlen. Daraufhin wurde der mit 1,5 Promille nicht unerheblich unter dem Einfluss von Alkohol stehende Mann zur Verbüßung der Ersatzfreiheitsstrafe, in Höhe von 140 Tagen, der JVA Bochum überstellt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Jürgen Karlisch
Telefon: 0231 - 562247544
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell