Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

09.02.2015 – 12:13

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Mitarbeiterin der Deutschen Bahn wüst beleidigt - 39-Jähriger forderte Einsatzkräfte der Bundespolizei zum Faustkampf

Hagen, Hemer, (ots)

Anhaltende Beleidigungen, deutlich unter der Gürtellinie, und eine Spuckattacke mussten sich zwei Mitarbeiterinnen im Hagener Hauptbahnhof am frühen Samstagmorgen (07. Februar) gefallen lassen. Beamte der Bundespolizei machten dem unverschämten Verhalten eines Mannes aus Hemer ein Ende und dienten fortan selbst als "Blitzableiter".

Der 39-jährige Italiener wollte am Service Point der Bahn eine Fahrkarte kaufen. Als er an das Reisezentrum verwiesen wurde, rastete der Mann aus, beleidigte die Frauen und spuckte in Richtung der Frauen gegen die Sicherheitsscheibe. Die beiden 38- und 24-jährigen Mitarbeiterinnen stellten Strafantrag wegen Beleidigung.

Verständigte Beamte der Bundespolizei ermahnten den Mann zur Ruhe und teilten ihm mit, dass gegen ihn eine Strafanzeige gefertigt wird. Erst auf der Wache konnten die Personaldaten des Mannes festgestellt und überprüft werden. Die Beleidigungen des mit 2,24 Promille erheblich alkoholisierten Mannes richteten sich inzwischen gegen die Bundespolizisten.

In seiner Wut forderte er die Polizisten zum Faustkampf vor der Tür auf.

Ins Reich der zynischen Anekdoten können Äußerungen, wie: " Du Arschloch, zieh Deine Uniform aus und komm mit vor die Tür! Dann wirst Du schon sehen..." oder "Die Probleme mit der Polizei in Neapel, wo ich herkomme, werden anders gelöst", eingereiht werden. Der 39-Jährige wurde über die Erstellung einer Anzeige wegen Verdacht der Nötigung und erneut wegen Beleidigung in Kenntnis gesetzt.

Als er sich beruhigt hatte, durfte er die Wache verlassen. Ob er sich nach dem Abklingen seines Rauschzustandes, an diesen Samstagmorgen noch erinnern kann bleibt abzuwarten.

Eine Aussage zum Tatvorwurf stellte er durch seinen Rechtsanwalt in Aussicht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Jürgen Karlisch
Telefon: 0231 - 562247544
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin