Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: 2,1 Promille - Zigaretten gestohlen - Ladendetektiv angegriffen - Bundespolizei nimmt renitenten 44-Jährigen in Gewahrsam

Dortmund - Oberhausen (ots) - Mit einem äußerst renitenten Ladendieb bekam es am Sonntagmorgen (07. Dezember) der 42-jährige Ladendetektiv eines Supermarktes am Dortmunder Hauptbahnhof zu tun. Dieser forderte den Dieb nach dem Diebstahl einer Schachtel Zigaretten auf, sich zurück in die Geschäftsräume zu begeben. Daraufhin griff der erheblich alkoholisierte Mann den Detektiv an. Bundespolizisten nahmen ihn zur Ausnüchterung in Gewahrsam.

Gegen 00:10 Uhr wurde die Bundespolizei über einen Diebstahl in dem Supermarkt informiert. Im Geschäft wurden die Bundespolizisten bereits durch den Ladendetektiv erwartet. Dieser war in Gesellschaft eines 42-jährigen Oberhauseners. Dieser soll nach Zeugenaussagen eine Schachtel Zigaretten entwendet haben. Dabei wurde er durch den Detektiv beobachtet und sofort auf den Diebstahl angesprochen. Als der Detektiv das Diebesgut an sich nehmen wollte, griff der 44-Jährige ihn unvermittelt mit Faustschlägen an.

Bundespolizisten fesselten den Mann und brachten ihn zur Wache. Dort ergab ein Atemalkoholtest, dass der Oberhausener mit 2,1 Promille erheblich alkoholisiert war. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischen Diebstahls eingeleitet. Anschließend wurde er in das Polizeigewahrsam eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Telefon: +49 (0)231 562247-542
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: